Solarenergie mit Köpfchen –
Modernes Energiemanagement und Speichersystem spart weitere Kosten

In Kombination mit einem modernen Energiemanagement kommt das große Potenzial der Solarenergie erst richtig zur Geltung. Es hilft dabei, den eigenen Strom genau dann zu nutzen, wenn am meisten davon zur Verfügung steht. Zum Beispiel in der Mittagszeit. Ausgewählte, energieintensive Haushaltsgeräte wie Waschmaschine oder Geschirrspüler werden dann automatisch angesteuert.

Mit modernen Speichertechnologien kann der Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms zusätzlich erhöht werden. Dafür wird die Solarenergie, die nicht unmittelbar verbraucht wird, in speziellen Batterien vor Ort zwischengespeichert. Zu einem späteren Zeitpunkt kann die gespeicherte Energie dann selbst genutzt werden: um Essen zu kochen, das Haus zu beleuchten oder das Elektroauto in der Garage aufzuladen. Ist der Speicher voll, wird der überschüssige Strom ins öffentliche Netz eingespeist und wie gewohnt vergütet. Und sollte die eigene Solaranlage einmal nicht ausreichend Strom produzieren, wird automatisch auf das öffentliche Netz zurückgegriffen.

Mithilfe von Energiemanagement und Speichersystemen erhöhen Sie nicht nur Ihren Eigenverbrauch; Sie werden zudem unabhängiger von Energieversorgern und schlagen der Strompreisspirale ein Schnippchen. Auch die Versorgungssicherheit steigt und ganz nebenbei werden durch einen hohen Eigenverbrauch die öffentlichen Stromnetze entlastet. Das ist Solarenergie mit Köpfchen.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

+49 (0)7808 / 91425-0