Eigenverbrauch statt Einspeisung -
Wie Sie ganz einfach Stromkosten sparen

Wer bis vor kurzem in eine Solaranlage auf dem eigenen Dach investiert hat, wollte damit meist nicht nur der Umwelt etwas Gutes tun. Dank einer relativ hohen, gesetzlich festgelegten Einspeisevergütung für den Strom vom eigenen Dach hat sich die Photovoltaikanlage auch innerhalb weniger Jahre amortisiert. Doch die Zeiten haben sich gewandelt: Durch gesunkene Vergütungssätze und gleichzeitig gestiegene Strompreise lohnt sich heute vor allem ein hoher Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms.

Während unsere knappen fossilen Brennstoffe immer teurer werden, steht uns die Sonnenenergie kostenfrei zur Verfügung. Schon heute ist die selbst produzierte und verbrauchte Kilowattstunde PV-Strom günstiger als die, die Sie bei Ihrem Stromanbieter einkaufen. Dabei hängt ihr Sparpotenzial vor allem von Ihrem Eigenverbrauchsanteil ab.
Je mehr eigenen Photovoltaik-Strom Sie auch selbst verbrauchen, desto wirtschaftlicher arbeitet Ihre Solaranlage. Gleichzeitig garantiert die eigene Photovoltaikanlage auch Preisstabilität über mehrere Jahre hinweg.

Vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin –
Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

+49 (0)7808 / 91425-0